Christmasbash 2017 Aftermovie

SAXON

Saxon_Christmas Bash 2018_Eventzentrum Strohofer GeiselwindSeit den 1970er Jahren haben Saxon ihre Fähigkeit Rock'N'Roll eine elektrisierende Note zu geben bewiesen,
was ihren Statuts als Pioniere des Britischen Heavy Metal gefestigt hat.
Mit über 20 Studioalbum auf dem Rücken haben Saxon einiges an musikalischer Arbeit und eine ordentliche Karriere im Gepäck.

 

ALESTORM

Alestorm_Christmas Bash 2018_Eventzentrum Strohofer Geiselwind

Augen auf und Säbel gekreuzt: Die einzig wahren Heavy Metal-Piraten aka ALESTORM entern wieder das Festland! Und sie sind zurück, um Jubiläum zu feiern. Album Nummer fünf: "No Grave But The Sea". Also Fass angestochen und lasst den Rum in Strömen fließen für die gewaltigste Party-Maschine. Keine andere Band schafft es Folk Metal so packend zu inszenieren, und dabei komplett unbeeindruckt vom eigenen Meisterwerk zu sein. "Dumme Songs, um betrunken zu werden" - so verstehen ALESTORM ihr Schaffen. Dabei feiern sie in meisterhafter Klasse einen wilden Wellengang aus Akkordeon, Geigen, brummenden Bläsern und prachtvollem Flötenspiel. Ein Rausch, der untersetzt wird von hitzigen Verfolgungsjagden ihrer rasend schnellen Power Metal- und Solo-Gitarren. "No Grave But The Sea" ist der Soundtrack für den heftigsten Seegang eures Lebens. Kein Sicherheitsnetz. "A pirate life is simple: We drink and steal and kill." Hoch die Flasche Rum und auf eine neue Schatzsuche wahnwitziger Folk-Gelage angestoßen!

 

 

D.A.D.

Christmas Bash 2018 - Eventzentrum Strohofer Geiselwind - D.A.D.Mit D.A.D. hat eine der alteingesessendsten Rockbands Dänemarks ihren Weg ins Billing gefunden.
Den 1982 gegründeten ehemaligen "Disneyland After Dark“ gelang der internationale Durchbruch mit ihrem 89er Album „No Fuel Left For The Pilgrims“.
Die Band machte sich in den letzten Jahren eher rar in Deutschland, ist von großen Festivals wie in Roskilde allerdings bis heute nicht wegzudenken.

ORDEN OGAN

Orden Ogan_Christmas Bash 2018_Eventzentrum Strohofer Geiselwind

Oft als Power-Metal Band gesehen, haben die deutschen Orden Ogan ihren ganz eigenen Stil aus hartem und doch melodischem Heavy Metal kreiert, welcher sie von der Masse abhebt. Obwohl sie ihren Ursprung in traditionellem deutschen Power-Metal haben, haben sie Folk, Symphonic und Elemente des modernen Metal in ihren Sound integriert. Damit übertragen sie das deutsche Power-Metal Vermächtnis in ein neues Jahrtausend und kreieren sich ihr ganz eigenes Genre.

 

 

GLORYHAMMER

Christmas Bash 2018 - Eventzentrum Strohofer Geiselwind - GloryhammerSie gehören derzeit zu den am höchsten gehandelten Metal-Bands überhaupt:
Während Christopher Bowes bisweilen noch hauptsächlich unter der Flagge ALESTORM die Weltmeere unsicher gemacht hat, entert er mit GLORYHAMMER seit nunmehr Jahren die glorreichsten Schlachten der Erde.

Nach der Bandgründung 2010 fand sich mit dem Schweizer Thomas Winkler schnell die passende Stimme für eine Band, die nicht mehr aufzuhalten ist. Ihre Tour zum Jahresanfang war größtenteils restlos ausverkauft.

RAGE

Christmas Bash 2018 - Eventzentrum Strohofer Geiselwind - RageDie Herner von RAGE prägen die deutsche Metal-Szene seit Anfang der 80er.
Die Band konnte Anfang der 90er mit ihrem Album „Trapped!“ ihren internationalen Durchbruch feiern und sorgt seitdem immer wieder für frischen Wind in der Musiklandschaft. So überraschten sie Mitte der 90er mit ihrem Klassik-Projekt Lingua Mortis, das als das erste Metal-Klassik-Projekt einer deutschen Band gilt und in Kooperation mit dem Prager Symphonieorchester entstand.

BRAINSTORM

Brainstorm_Christmas Bash 2018_Eventzentrum Strohofer Geiselwind

Weiterhin bestätigt sind BRAINSTORM. Die Power-Metaller um Sänger Andy B. Franck aus Gerstetten sind bereits alte Hasen im Metal-Geschäft: 1989 gegründet blickt die Band auf mehr als elf Releases zurück - ihr aktuelles Album "Scary Creatures" erreichte die Top 50 der deutschen Albumcharts.

 

 

SINNER

Christmas Bash 2018-Eventzentrum Strohofer Geiselwind - SinnerSeit 30 Jahren ist die Band um Frontmann Mat Sinner im Geschäft, spielte weltweit erfolgreiche Headliner- und Support-Touren mit Bands wie Deep Purple, Mr. Big und Savatage. Mit Klassikern wie „Touch Of Sin“ und „Comin ́ Out Fighting“ setzten SINNER Ende der Achtziger Maßstäbe. In den Neunzigern kehrten SINNER nach kurzer Schaffenspause furios zurück und entwickelten auf Alben wie „Judgement Day“ und „The Nature Of Evil“ (Charts #63) mit großem Erfolg einen dunkleren, bedrohlichen und metallischeren Sound, ohne jedoch von ihrer traditionellen Grundausrichtung abzuweichen. Dieser Trend setzte sich auch im neuen Jahrtausend mit den Chart-Alben „The End Of Sanctuary“ und „There Will Be Execution“ fort, bevor man Anfang 2007 mit „Mask Of Sanity“ eine kleine Kurskorrektur vornahm und wieder mehr den klassischen Heavy Rock zelebrierte, setzten SINNER auf eingängigeres Songmaterial.

Follow us